Digital Soundscapes

Netzwerk

Koordinierende Einrichtung: 

  • Stiftung Neue Musik-Impulse Schleswig Holstein

Partnereinrichtungen:

  • Eutin GmbH (Tourismusorganisation)
  • Technische Hochschule Lübeck
  • Stadtwerke Eutin GmbH

Bildungseinrichtungen:

  • 13 allgemeinbildende Schulen
  • Bildungsministerium Schleswig-Holstein
  • Schulamt und Schulrat Kreis Ostholstein
  • Musikhochschule Lübeck
  • Musik- und Kunstschule Lübeck
  • Oldesloer Musikschule für Stadt und Land e.V.
  • Kirchenkreis Ostholstein
  • Nordkolleg Rendsburg
  • Bildungszentrum für ländliche Räume / RENN Nord
  • Landesverband Rhythmik, Musik und Bewegung Nord e.V.

Weitere Netzwerkpartner:

  • IHK zu Lübeck
  • Energiecluster Digitales Lübeck e.V.
  • Stadt Eutin
Zielgruppen

Kinder, Jugendliche, Pädagogische Fachkräfte, Multiplikator:innen

Angebote
  • Medienbildung für Jugendliche
  • Umgang mit digitalen Musikinstrumenten und Videoerstellung
  • digitale Zusammenarbeit in einer Cloud
  • Präsenz- und Onlineworkshops
Kurze Beschreibung

Neue Impulse für den Einsatz digitaler Medien im Musikunterricht - dafür steht das Projekt „Digital Soundscapes“. Hier lernen Jugendliche der Jahrgangsstufen 6 bis 12 von Grund auf, ihre eigene Musik in der Profi-Software Ableton Live zu produzieren. Dabei werden die wichtigsten Features der Software spielerisch erklärt. Mit einem Launchpad MIDI-Controller haben die Teilnehmenden ihre selbst komponierte Musik direkt in der Hand. „Digital Soundscapes“ wurde von Julia Klöckner (Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft) als „Leuchtturmprojekt“ beurteilt und mit dem Sonderpreis für Digitalisierung in Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Zudem hat die Bildungsministerin des Landes Schleswig-Holstein ausdrücklich empfohlen, die Teilnahme der Bildungseinrichtungen am Projekt einzurichten. 2020 wurde „Digital Soundscapes“ in das Interreg 5a Förderprogramm aufgenommen. Es werden insgesamt 13 Schulen mit 20 Klassen und rd. 450 Schüler:innen erreicht, 72 Laptops mit Zubehör werden zur Verfügung gestellt und elf Musikpädagog:innen unterrichten die Jugendlichen.