Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken
INFORMIEREN
Veröffentlicht: 01.01.2017

WhatsOn

WhatsOn
Zielgruppen
Andere, Eltern, Grundschulkinder, Sekundarstufe-1-Schüler
Spracheinstellungen
Deutsch
Betriebssystem
Android
Lauffähigkeit auf
Geräten
Smartphone (Android), Tablet-PC (Android)
Preis
kostenlose Vollversion
StartbildschirmDie Selbsteinschätzung am AnfangDie Gegenüberstellung der Selbsteinschätzung und des Ergebnisses

Zusammenfassung

Die App "WhatsOn" ist leicht zu bedienen und übersichtlich gestaltet. E geht um das Thema Medienkonsum, genauer gesagt um digitale Medien. Der Fokus liegt dabei auf digitalen Spielen und sozialen Netzwerken.

Themen
Vermittlung von Sachwissen, Alltagsthemen/ Alltagswissen (z.B. Uhr, Verkehr, Benehmen), Sonstiges, Technik, lesen
Didaktischer
Schwerpunkt
Vermittlung von Sachwissen
Pädagogische Aspekte

Die Gegenüberstellung der Selbsteinschätzung und des Ergebnisses öffnet den Jugendlichen oder anderen Spieler/innen möglicherweise die Augen. Zu beachten ist allerdings, dass suchtgefährdetes Medienverhalten schwer zu erfassen und Befragungsergebnisse schwer zu interpretieren sind. Der Fokus bei diesem Fragebogen liegt auf dem Spielverhalten der Jugendlichen, digitale Kommunikationsaktivitäten werden nur mit vereinzelten Fragen erfasst. Die weiterführenden Links, die am Ende des "Tests" angezeigt werden, bieten hier einige Informationen.

Pädagogische Bewertung: gut
Gesprächsanlässe

Alles rund um Mediennutzung: z.B. Nutzungsmöglichkeiten und -präferenzen, Vorteile, Nachteile, Suchtpotenzial, Sicherheitsaspekte, Datenschutz, Zeitmanagement.

Einsatzmöglichkeiten
in der Praxis

Die App ist für eine Unterrichtsstunde in der Schule gut geeignet, denn die Schüler/innen können in Gruppen über die Ergebnisse und auch über die einzelnen Antworten diskutieren.

Kinder-, Jugend- und Datenschutz

Da sich die App an Jugendliche richtet, sind die angebotenen Links nicht kindergesichert. Soll die App auch schon von Jüngeren genutzt werden, empfiehlt es sich, dies begleitet oder offline zu tun.

Bewertung: unproblematisch

Autor: Deutsches Jugendinstitut e.V., Tanja Edel. Die Rezension entstand im Rahmen eines Schulpraktikums.
Hrsg.: DJI - Deutsches Jugendinstitut
DJI - Deutsches Jugendinstitut


Diesen Beitrag teilen Facebook Twitter