Schatz Schatz!


Schatz Schatz!

Kinder erleben eine Abenteuer-Spiel-Geschichte in einer zauberhaften Welt und gehen mit dem Drachen Mick auf Schatzsuche. Unterwegs müssen sie Rätsel lösen, reimen, zählen und Buchstaben finden.



Kurzbewertung

Eine empfehlenswerte App, die, wie ihr Vorgänger "ham ham!", sehr liebevoll gestaltet ist und gekonnt erste Inhalte aus der Vorschule in einer Abenteuergeschichte verpackt. Leider ist die Geschichte bzw. Spielzeit mit etwa 10 bis 15 Minuten etwas kurz.




Inhalt

Gemeinsam gehen Kinder mit dem Drachen Mick auf Abenteuerreise, um den Schatz der Feen zu finden. Unterwegs müssen viele kleine Aufgaben gelöst werden. Die Geschichte beginnt an einem Lagerfeuer auf einer Wiese. Von dort aus nimmt der kleine Drache die Kinder mit auf seinen Weg. In der ersten Spielszene besteht die Aufgabe darin, durch logisches Schlussfolgern einen Trank aus Verkleinerungsbeeren zu brauen, um in das Maulwurfsloch zu gelangen. Dort müssen die Kinder genau hinhören und reimen, um dem traurigen Maulwurf zu helfen, die Spinne Vierauge vom benötigten Schlüssel wegzulocken. Anschließend geht die Reise weiter zum Harfenfisch: Bei ihm müssen die Spieler einen Müllberg durchsuchen und Gegenstände unterscheiden. Erraten die Kinder, welcher Gegenstand nicht dazu passt, zeigt der Fisch ihnen den Weg aus der Höhle. Aus der nächsten Szene kommt man erst wieder frei, wenn richtig gezählt und die angegebene Anzahl an Wurzelsträngen aus den Löchern gezogen wurde. Dazu muss gezählt und es müssen so viele Wurzeln aus den Löchern geholt werden, wie die Zahl anzeigt.
Im fünften Abenteuer muss der Spieler die Fee ablenken, um zu dem Schatz vorzudringen. Dabei müssen die Kinder bestimmte Buchstaben erkennen und suchen. Anschließend macht die Fee den Weg frei. Bevor die Schatztruhe sich jedoch öffnet, ist noch eine Aufgabe mithilfe logischen Denkens zu lösen. Am Ende reist Mick zusammen mit den Schmuckstücken wieder zurück zu seinen Freunden, die freudig auf seine Rückkehr gewartet haben. Dort angekommen endet die Geschichte mit einer wunderschönen Auflösung: Jeden seiner Freunde beschenkte er mit einem Schmuckstück, denn was sollte er schon alleine mit all den Kostbarkeiten anfangen.



Schatz Schatz! Szene 1: Einen Zaubertrank brauen.
Schatz Schatz! Szene 1: Einen Zaubertrank brauen.
Schatz Schatz! Szene 2: Spinne weglocken und Reime erkennen.
Schatz Schatz! Szene 2: Spinne weglocken und Reime erkennen.

Schatz Schatz! Szene 3: Aus Müll Gold machen.
Schatz Schatz! Szene 3: Aus Müll Gold machen.
Schatz Schatz! Szene 4: Zahlen erkennen und Wurzeln ziehen.
Schatz Schatz! Szene 4: Zahlen erkennen und Wurzeln ziehen.

© Screenshots: Hartmut Welsch

Spielspaß

Die fantasievolle Geschichte und die interaktiven Szenen sind liebevoll aufbereitet. Leider ist der Spielspaß schon nach ca. 10 bis 15 Minuten vorbei und es gibt auch nur einen Weg zum Schatz. Doch mehrmaliges Durchspielen kann sich lohnen, da die Aufgaben Variationen bieten.

Spielspaß-Wertung: gut

Pädagogische Bewertung

Pädagogische Aspekte

In der App geht es nicht nur darum, Rätsel zu lösen, zu reimen, zählen zu üben und Buchstaben zu finden. Die Geschichte besitzt außerdem einen moralischen Hintergrund.

Eignung für die Zielgruppe

Die App richtet sich an Kinder im Alter zwischen 4 und 7 Jahren. Die Geschichte wäre auch für ältere Kinder interessant, allerdings sind die Aufgaben für diese zu leicht. Ganz kleine Kinder benötigen die Hilfe von Erwachsenen.

Zeitmanagement

Die Geschichte ist kurz gehalten, sodass zu längerem Spielen nicht verleitet wird.

Worüber Erwachsene mit den Kindern sprechen können

Was ist die Moral von dieser Geschichte?

Pädagogische Bewertung: gut

Sicherheit und Kosten
Kinder-, Jugend-, Daten- und Verbraucherschutz

Kosten

Die App kostet zum Besprechungszeitpunkt 2,99 €.

Kinder-, Jugend- und Datenschutz

Ein Elternbereich ist nicht vorhanden. Der Link zum Vorgängerspiel "ham ham!" auf der Vertriebsplattform ist nicht kindergesichert. Diesbezüglich können jedoch Sicherheitseinstellungen am Gerät selbst vorgenommen werden.

Sicherheit und Kosten: gut

Bedienung, Gestaltung und Technik


Auf der Startseite können die Spieler die Hinweise des Drachens (mit oder ohne Anleitung) ausschalten. Die Szenen machen jedoch mehr Spaß, wenn der Drache die jeweilige Szene bzw. Aufgabe erklärt.
Beim erneuten Durchspielen variieren die Aufgabeninhalte.

Bedienung und Technik: sehr gut

Links zu den Stores im Netz

Apple App Store

https://itunes.apple.com/de/app/schatz-schatz!/id1001974351?mt=8


Getestete Version



Anbieter


Autorenschaft

i. A. des Deutschen Jugendinstituts e.V., SIN – Studio im Netz Erfassungsdatum: 20.09.2016



Besprechung drucken