Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken

Die Initiative

Tag der offenen Tür im BMFSFJ 2016

Die Initiative unterstützt pädagogische Fachkräfte und Eltern dabei, Kindern und Jugendlichen ein gutes Aufwachsen mit Medien zu ermöglichen.



Datenbank für Kindermedien

Kindergruppe vor dem Tablet

Hier finden Sie Webseiten und Apps, die für Kinder geeignet sind. In unserer Datenbank für Kindermedien erhalten Sie zusätzlich Tipps und Hinweise für den Einsatz von Webseiten und Apps in der pädagogischen Medienarbeit.


Das Angebot des Initiativbüros

Zeitgeist Mobilität

Bereits ein Fünftel der Acht- bis Neunjährigen haben ein eigenes Smartphone. Um den Umgang richtig zu erlernen, brauchen sie Unterstützung.

Infobörse

In der Infobörse finden Sie zahlreiche Materialien, Tipps zur Medienerziehung und Medienbildung von Kindern und Jugendlichen sowie aktuelle Studienergebnisse.

Rückblick auf die didacta

Bei der Bildungsmesse didacta in Hannover präsentierte die Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“ ihr Angebot einem interessierten Publikum.





Kinder sind Maker - Einstieg ins digitale Basteln

Melden Sie sich jetzt zur nächsten Online-Konferenz Weiterbilden an!

Initiierung und Finanzierung von Lokalen Netzwerken

Mediathek Vernetzen: Die Aufzeichnung der Online-Konferenz gibt Tipps, wie Sie Netzwerk gründen und finanzieren können.

Externe Fortbildungen

Hier finden pädagogische Fachkräfte deutschlandweit Termine für Fortbildungen im Bereich Medienerziehung.





Netzwerk-Partnersuche

Unsere „Netzwerk-Partnersuche“ erleichtert Ihnen die Suche nach Einrichtungen für die Zusammenarbeit im Netzwerk.

Mobile Medien im Kindergarten?!

Netzwerk Nachrichten: Mobile Medien im Kindergarten?! - das Frankfurter Netzwerk DigiKids stellt sich vor

Medienprojekte in lokalen Netzwerken

Lokale Netzwerke für ein Gutes Aufwachsen unterstützen vor Ort Familien und pädagogische Fachkräfte bei der Medienerziehung.