Diese Webseite verwendet Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie die Seite wieder verlassen oder den Browser schliessen.
Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
Mehr Informationen Okay

Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

INFORMIEREN

Veröffentlicht am: 12.04.17

Das Initiativbüro blickt zurück: Deutscher Kinder-und Jugendhilfetag




Vom 28. bis 30. März fand Europas größter Kinder-und Jugendhilfegipfel in Düsseldorf statt. Der 16. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag stand in diesem Jahr unter dem Motto „22. Millionen Junge Chancen“. Über 30.000 Interessierte besuchten den DJHT auf dem sich über 500 Organisationen, Verbände, Vereine, Institutionen und Einrichtungen präsentierten. Auf dem Kongress diskutieren Praxis, Verwaltung, Wissenschaft und Politik aktuelle Herausforderungen der sozialen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern. Bei der begleitenden Messe stellten zahlreiche Aussteller ihre Angebote vor.

Das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ präsentierte sich erstmals beim Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag gemeinsam mit den Partnern der gleichnamigen Initiative. Zahlreiche Fachkräfte der Kinder-und Jugendhilfe und Messebesucherinnern und -besucher informierten sich mit großem Interesse an unserem Stand zu Medienbildung. Auch Staatssekretär des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Herr Dr. Ralf Kleindiek besuchte uns, lernte die Angebote der Datenbank für Kindermedien kennen und diskutierte mit Mediencoach Kristin Langer (Schau hin!), die Frage ob Medienfasten machbar ist.

Weitere Informationen

www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/djht

Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“
Logo der Kampagne 'Gutes Aufwachsen mit Medien'

Drucken
facebook twitter Diesen Beitrag teilen