Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken
INFORMIEREN
Veröffentlicht am: 20.12.18

Fake News im Unterricht behandeln

Den ganzen Tag finden wir im Internet neue Informationen. Ist das wirklich so passiert? Kann ich der Quelle vertrauen? Diese Fragen sind wichtig, denn nicht immer stimmt alles was wir im Internet lesen. Die Verbreitung von Fake News, also Falschmeldungen, ist nicht neu. Doch das Internet macht es jeder Person leicht Unwahrheiten so schnell und weit zu verbreiten wie nie zuvor.

Damit Kinder und Jugendliche Online-Medien selbstbestimmt nutzen können, brauchen sie das richtige Handwerkszeug. Sie müssen zum Beispiel Inhalte in Sozialen Netzwerken kritisch hinterfragen und erkennen, ob sie wahr sind oder nicht. Die Broschüre Fake News und Social Bots im digitalen Zeitalter setzt hier an. Sie gibt Lehrerinnen und Lehrern (Sekundarbereich I) Hilfestellungen um Fake News im Unterricht zu thematisieren.

Das praxisnahe Material, redaktionell betreut durch das JFF - Institut für Medienpädagogik, entstand im Auftrag des Niedersächsischen Kultusministeriums. Das Material gibt übersichtlich wichtige Informationen und gliedert sich in die drei Unterrichtseinheiten „Quelleneinschätzung und Förderung von Quellenkritik“, „Irreführung durch Manipulation und Unwahrheiten im Internet“ und „Rechtsextreme Inhalte“. Jeder Bereich enthält vorgefertigte Übungen mit einem Ablaufplan sowie Arbeitsblättern für Schülerinnen und Schüler. Ein Arbeitsblatt enthält beispielsweise eine Checkliste um den Wahrheitsgehalt von Inhalten im Internet besser zu erkennen: Gibt es ein Impressum? Werden Quellen genannt? Zudem stärken Interaktive Online-Games, Zeitungsartikel und das Trainieren der kritischen Einschätzung von Nachrichten die Schülerinnen und Schüler für den Umgang mit Fake News.

Quelle: Niedersächsischen Kultusministeriums, JFF - Institut für Medienpädagogik
Logo JFF

Diesen Beitrag teilen Facebook Twitter