Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken
INFORMIEREN
Veröffentlicht am: 18.08.20

Tüfteln, erforschen und entdecken: Programmieren für Kinder

HTML, CSS, PHP, JavaScript - was ist das alles? Und was macht überhaupt ein*e Programmierer*in? Hinter einer Website, einer App oder einem Computerspiel steckt eine ganz eigene Sprache und die kann spielerisch und intuitiv gelernt werden.

Wie funktionieren Computerspiele und Apps eigentlich? Wie können Kinder selbst Spiele gestalten und Spielfiguren zum Leben erwecken? Es gibt immer mehr Angebote für Kinder und Jugendliche, mit denen sie lernen zu programmieren: Das internet-abc und klick-tipps.net stellen verschiedene Angebote und Webseiten für unterschiedliche Altersgruppen vor, mit denen Kinder selbst als Programmierer*in aktiv werden können. Vom digitalen Hausbau bis hin zu Robotern, die mit Befehlen durch einen Parcours gesteuert werden, gibt es verschiedene Möglichkeiten kreativ zu werden und in die Welt des Coding einzutauchen.

Gute Programme, die Heranwachsende ans Programmieren heranführen, sind auch in der aktuellen Broschüre „Digitale Spiele - pädagogisch beurteilt“ der Stadt Köln und des Spielratgebers NRW zu finden. Zudem bietet die Broschüre eine gute Orientierung für die Bewertung von Online-Spielen. Sie enthält pädagogische Beurteilungen verschiedener digitaler Spiele und bietet Eltern, Erziehenden und Lehrkräften ein Informationsangebot und eine Hilfestellung.

Um Kinder und Jugendliche für die Themen Programmieren und Technik zu begeistern, veranstaltet die Initiative "Meet & Code" ein buntes Programm mit unterschiedlichen Veranstaltungen und Angeboten für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 24 Jahren. Diese finden zwischen dem 1. September und 31. Oktober 2020 statt. Es geht darum, sich spielerisch und kreativ mit der Welt der Technik und des Programmierens auseinanderzusetzen und so digitale Fähigkeiten zu entwickeln. Ziel ist es zudem zu verstehen, wie Technologie funktioniert und welchen Einfluss IT auf unser tägliches Leben hat. Die Initiative „Meet & Code“ fördert unterschiedliche Veranstaltungsformate wie zum Beispiel Hackathons, Programmier-Workshops, Vorträge, Filmevents, Wettbewerbe, „Coding Nights“ und Robotikkurse. Organisationen mit Veranstaltungsideen rund zum Thema Programmieren können diese online noch bis zum 10. September einreichen.



Diesen Beitrag teilen Facebook Twitter