Diese Webseite verwendet Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie die Seite wieder verlassen oder den Browser schliessen.
Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
Mehr Informationen Okay

Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken

INFORMIEREN

Apps für Kinder durchgeführt vom Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI)

Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI)
Nockherstr. 2
81541 München, Bayern
Finanzierung: öffentlich gefördert

Das DJI-Projekt „Apps für Kinder“ entwickelte und betreut die Datenbank „Apps für Kinder“. Entwickelt wurden erstmals differenzierte pädagogische Kriterien zur Bewertung von Kindersoftware. Auf dieser Grundlage wurden über 700 Kinder-Apps rezensiert. Dabei werden die Aspekte Spielspaß, pädagogische Eignung, Sicherheit und Technik berücksichtigt. Über eine komplexe Suchmaske können gezielt Angebote für bestimmte Altersgruppen und Einsatzzwecke (z. B. Kreativ-Apps) aufgefunden werden. Pädagogische Fachkräfte und Eltern erfahren, ob sich die Software eignet und ob ihr Einsatz sicher ist. Regelmäßig erscheinende Trendanalysen beleuchten kommunikations- und medienwissenschaftliche Hintergründe. Praxisberichte werden im Auftrag des Projekts von erfahrenen Medienpädagog*innen verfasst. Sie geben anschauliche Beispiele für durchdachte Medienarbeit. Kinder sind die Akteure, wenn z. B. Regenwürmer erforscht, Trickfilme und Hörspiele produziert werden oder der Alltag aus ungewöhnlicher Perspektive betrachtet wird.


Es werden keine Kurse angeboten.

Mehr erfahren Sie unter: www.dji.de

Logo DJI


Diesen Beitrag teilen