Diese Webseite verwendet Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie die Seite wieder verlassen oder den Browser schliessen.
Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
Mehr Informationen Okay

Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken
INFORMIEREN

Themen

Erfahren Sie hier, wie Kinder und Jugendliche Medien nutzen, was sie dabei lernen und wie sie von Erziehungsverantwortlichen kompetent unterstützt werden können. In der Materialsammlung finden Sie zahlreiche Materialien - unter Themen Neuigkeiten, Tipps zur Medienerziehung und Medienbildung von Kindern und Jugendlichen und aktuelle Studienergebnisse.

Dieses Informationsangebot wird für Sie in nächster Zeit weiter ausgebaut.

Aktuelles

  • 04.09.19 - Hintergrund

    Geschlechterrollen in den Sozialen Medien

    Welche Rollen- und Geschlechterbilder werden in sozialen Medien wie YouTube vermittelt? Was heißt "typisch" männlich oder weiblich? Darüber schreibt und informiert die Sozialpädagogin Tanja Witting in diesem Artikel.

  • 31.07.19 - Ratgeber

    Wie lebt es sich als Elternbloggerin? - Patricia Cammarata (Das Nuf) über Humor, Gemeinschaft und Geschichten im Netz

    Von Influencer*innen und Blogger*innen ist überall die Rede. Aber wie kommt man eigentlich zum Bloggen, wie geht das überhaupt und wie lebt es sich als Blogger*in? Wir sprachen mit Patricia Cammarata. Sie ist Bloggerin, Autorin und Podcasterin und beschäftigt sich auf ihrem Blog Das Nuf mit dem Thema Kinder und digitale Medien.

  • 22.07.19 - Hintergrund

    YouTuber*innen - die Popstars von heute als Vorbilder für viele Kinder und Jugendliche

    Welchen Stellenwert nehmen YouTube-Stars im Leben von Heranwachsenden ein? Und wie können Eltern und pädagogische Fachkräfte Kinder und Jugendliche bei einem reflektierten Umgang mit sozialen Medien begleiten? Tauchen Sie mit uns in die Welt der schnellen Schnitte und vielfältigen Videos.

  • 02.03.18 - Meldung

    DAK-Studie zur Nutzung von „WhatsApp, Instagram und Co.“

    Die Krankenkasse DAK veröffentlichte eine Studie, die das Nutzungsverhalten in Sozialen Medien von zwölf bis 17 Jährigen untersucht.

  • 31.01.18 - Praxisanleitung

    Hey, schau mal, was die geschrieben haben!

    Kettenbriefe, Grußbildchen, Artikel, Videos oder Links. Einfach und schnell lassen sich digitale „Informationen“ weiterleiten. Vieles wird unhinterfragt weiterverbreitet. Wie man über die problematische Kommunikation in Sozialen Medien ins Gespräch kommt, zeigt Ihnen diese Anleitung.

  • 05.01.18 - Materialien für Fachkräfte

    Werbung in Sozialen Netzwerken erkennen

    Soziale Netzwerke, wie Facebook, YouTube oder Skype beinhalten Werbung in unterschiedlicher Form, doch erkennt man diese nicht immer auf den ersten Blick.

  • 19.12.17 - Praxisbeispiel

    Mit Junait Soziale Medien verstehen

    Viele Grundschülerinnen und -schüler nutzen Soziale Medien. Das Medienkompetenzspiel Junait vermittelt, welche Herausforderungen Chatten und Austauschen im Netz birgt und wie Soziale Medien aufgebaut sind.

  • 06.12.17 - Hintergrund

    Soziale Medien von Anfang an

    Stolze Eltern möchten ihr Familienglück auch digital zeigen. Das Ausmaß der Verbreitung solcher Fotos wird dabei oft nicht berücksichtigt - obwohl ein Foto im Netz gelöscht wird, können die Aufnahmen weiter kursieren.

  • 15.11.17 - Materialien für Fachkräfte

    Facebook und YouTube in einfacher Sprache erklärt

    Die Funktionsweisen von Sozialen Netzwerken zu verstehen, kann für Einsteiger eine Herausforderung darstellen. Doch gerade bei der Begleitung von Heranwachsenden ist ein Basiswissen zu Funktionsweisen und Herausforderungen nützlich.

  • 09.11.17 - Materialien für Fachkräfte

    Unterstützung bei der Medienerziehung - mehr Sicherheit in Sozialen Netzwerken

    Kinder und Jugendliche nutzen Soziale Netzwerke für den Austausch und, um sich selbst zu präsentieren. Doch Viele nutzen Soziale Netzwerke oft bedenkenlos und unkritisch.