Diese Webseite verwendet Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie die Seite wieder verlassen oder den Browser schliessen.
Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
Mehr Informationen Okay

Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

INFORMIEREN

Veröffentlicht: 09/2016

Aufwachsen in der Medienwelt

Kurzfilme zur Medienbildung in Kita und Kindertagespflege

Von Beginn an spielen analoge und digitale Medien eine wichtige Rolle im Alltag der allermeisten Kinder. Auch in Kita und Kindertagespflege kann die mediale Lebenswelt der Kinder nicht ausgeblendet werden.

Die acht Kurzfilme bieten Unterstützung für pädagogische Fachkräfte, Medien sinnvoll in der frühkindlichen Bildung einzusetzen. Dabei geht es nicht allein um den Umgang mit Technik und Equipment, sondern auch darum, Medienerlebnisse zu verarbeiten. In aufeinander aufbauenden Kurzfilmen wird gezeigt, wie analoge und digitale Medien unterschiedliche Entwicklungsaufgaben im Kleinkind- und Kindergartenalter fördern und Kommunikationsanlässe schaffen können.

Der Inhalt:

  • Intro: Ist digital normal?
  • Medien im Kleinkindalter
  • Medien im Kindergartenalter
  • Medienspuren im Alltag
  • Vielfalt erleben
  • Medien selbst gestalten
  • Sprachliche Bildung mit Medien
  • Digitale Medien als Werkzeug

Die Kurzfilme sollen zur Auseinandersetzung mit dem Thema Medienbildung anregen, den Dialog zwischen Eltern und Fachkräften fördern und sozialer Ausgrenzung entgegenwirken.

Der Film ist - in limitierter Auflage - für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegepersonen kostenfrei über die Geschäftsstelle der Deutschen Liga für das Kind erhältlich



Susanne Richter, Anja Hansmann
im Auftrag der Deutschen Liga für das Kind , gemeinnützig
Quelle: libellefilm
Logo Deutsche Liga für das Kind

Drucken
facebook twitter Diesen Beitrag teilen