Materialsammlung

Hier finden Sie Materialien zur Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen, die bundesweit von Organisationen und Vereinen zur Förderung der Medienkompetenz erstellt werden.

Broschüre Aufwachsen digital

Die Welt der Medien übt eine große Faszination aus – gerade auch auf Kinder und Jugendliche. Immer früher nutzen sie die große Vielfalt.

Internet Guide für Kids

Der Internet Guide für Kids unterstützt Kinder bei der kompetenten Mediennutzung, damit sie das Internet ohne Gefahr und mit viel Spaß nutzen können.

Fit für's Handy

Fit für's Handy. Der Handy Guide für Kinder und Eltern.

Internet Guide für Eltern

Ob Tablet oder Laptop, Kinderfernsehen, Spiele-Apps, YouTube oder WhatsApp, solche digitalen Medien sind alltägliche Begleiter im Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen.

Video “App in die Kita”

App in die Kita – aber wie?

Erklärfilm “So geht Vorlesen in der Kita mit digitalen Medien”

Wie geht Vorlesen mit Apps, Audio-Stiften und Co?

Pixi Buch zum Recht Privatsphäre

Das PIXI-Buch vom Deutschen Kinderhilfswerk macht bereits Kinder im Kita-Alter und ihre Eltern auf die in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschriebenen Kinderrechte aufmerksam.

Flyer "Zweisprachige Elterninfos: Kinderrechte leben"

Eine Elterninformation zur Umsetzung der Kinderrechte in Familie, Kita und Schule.

Flyer: Lerne deine Rechte im digitalen Raum kennen

Leitlinien des Europarats, zur Frage wie die Rechte des Kindes im Internet eingehalten und geschützt werden

FAQs zu Kinderrechten in der digitalen Welt

Häufig gesellte Fragen zu Kinderrechten in der digitalen Welt

Online-Dossier „Teilhaben! Kinderrechtliche Potenziale der Digitalisierung“

Kindheit und Jugend sind aufgrund radikal fortschreitender Digitalisierungsprozesse in unserer Gesellschaft mehr denn je durchdrungen und geprägt von digitalen Medien.

Studie zur digitalen Mediennutzung in Familien „Kinder. Bilder. Rechte. – Persönlichkeitsrechte von Kindern im Kontext der digitalen Mediennutzung in der Familie“

Die Nutzung digitaler Medien in Familien führt oftmals zu einer gravierenden Gefährdung der Persönlichkeitsrechte von Kindern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Köln in Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk.