Medienerziehung

Ansicht: Vorlesen for future! Umwelt und Nachhaltigkeit

#medienvielfalt - Vorlesen for future! Umwelt und Nachhaltigkeit

  • Meldung aus der Initiative

Mit Pappbilderbüchern, Apps, Wimmelbildern, Hörspielen und Tiptois spielerisch das Thema Natur- und Umweltschutz aufgreifen: Wie das geht, zeigt die neunte Medientippliste des Projektes #medienvielfalt der Stiftung Lesen.

Projekt bildmachen | Ansicht: Prävention in Sozialen Medien

Mach dir selbst ein Bild! - Wie Jugendliche für extremistische Ansprachen im Netz sensibilisiert werden können

  • Interview

Wie können Jugendliche präventiv für islamistische und rechtsextremistische Ansprsachen im Netz sensibilisiert werden und darin bestärkt werden, eigene Positionen zu gesellschaftlichen Fragen zu formulieren? Antworten gibt das Projekt "bildmachen".

Comichafte Darstellungen von Menschen mit Medien

Prävention durch eigene Medienproduktionen - Das Projekt RISE stärkt Jugendliche gegen extremistische Ansprachen

  • Interview

Wie Heranwachsende für extremistische Ansprachen im Netz sensibilisiert werden können, zeigt das medienpädagogische Projekt "RISE".

Eine Person, die an einem Laptop sitzt.

Wie sich Extremismus im Netz äußert und wie man damit umgehen kann

  • Meldung

Auf der Suche nach dem eigenen Ich, orientieren sich Kinder und Jugendliche auch an Inhalten, die ihnen im Netz begegnen. Dabei können sie auch auf extremistische Angebote stoßen, die nicht sofort als solche zu erkennen sind. Was Extremismus bedeutet und wie sich dieser im Netz äußert, wird im Artikel erklärt.

Jugendliche mit Tablets

„AntiAnti“ - Radikalisierung im Netz entgegenwirken

  • Interview

Wie Jugendliche und junge Erwachsene für menschenverachtende Ideologien im Netz, die ausgenutzten Mechanismen der Sozialen Medien und für das Thema Diskriminierung im Allgemeinen sensibilisiert werden können, zeigt das Projekt "AntiAnti".

Comichafte Darstellungen von Menschen mit Medien

Prävention durch eigene Medienproduktionen - Das Projekt RISE stärkt Jugendliche gegen extremistische Ansprachen

  • Interview

Wie Heranwachsende für extremistische Ansprachen im Netz sensibilisiert werden können, zeigt das medienpädagogische Projekt "RISE".

Projekt bildmachen | Ansicht: Prävention in Sozialen Medien

Mach dir selbst ein Bild! - Wie Jugendliche für extremistische Ansprachen im Netz sensibilisiert werden können

  • Interview

Wie können Jugendliche präventiv für islamistische und rechtsextremistische Ansprsachen im Netz sensibilisiert werden und darin bestärkt werden, eigene Positionen zu gesellschaftlichen Fragen zu formulieren? Antworten gibt das Projekt "bildmachen".

Eine Person, die an einem Laptop sitzt.

Wie sich Extremismus im Netz äußert und wie man damit umgehen kann

  • Meldung

Auf der Suche nach dem eigenen Ich, orientieren sich Kinder und Jugendliche auch an Inhalten, die ihnen im Netz begegnen. Dabei können sie auch auf extremistische Angebote stoßen, die nicht sofort als solche zu erkennen sind. Was Extremismus bedeutet und wie sich dieser im Netz äußert, wird im Artikel erklärt.

Jugendliche mit Tablets

„AntiAnti“ - Radikalisierung im Netz entgegenwirken

  • Interview

Wie Jugendliche und junge Erwachsene für menschenverachtende Ideologien im Netz, die ausgenutzten Mechanismen der Sozialen Medien und für das Thema Diskriminierung im Allgemeinen sensibilisiert werden können, zeigt das Projekt "AntiAnti".

Das Titelbild des Spiels Im Bunker der Lügen von klicksafe.de: Es ist ein Smartphone abgebildet, auf dem eine Person zu sehen ist, dessen Augen mit einem Lichtstrahl verdeckt sind.

Interaktives Spiel für Jugendliche zum Thema Verschwörungserzählungen: "Im Bunker der Lügen"

  • Meldung

Mithilfe des neuen Actionbound-Spiels von klicksafe können sich Jugendliche mit den Themen Falschnachrichten und Verschwörungserzählungen auseinandersetzten und spielerisch lernen, wie diese entlarvt werden können.

Das Titelbild des Spiels Im Bunker der Lügen von klicksafe.de: Es ist ein Smartphone abgebildet, auf dem eine Person zu sehen ist, dessen Augen mit einem Lichtstrahl verdeckt sind.

Interaktives Spiel für Jugendliche zum Thema Verschwörungserzählungen: "Im Bunker der Lügen"

  • Meldung

Mithilfe des neuen Actionbound-Spiels von klicksafe können sich Jugendliche mit den Themen Falschnachrichten und Verschwörungserzählungen auseinandersetzten und spielerisch lernen, wie diese entlarvt werden können.

Es ist ein Raum aus der Vogelperspektive zu sehen, in dem viele Menschen sitzen und einem Vortrag zuhören.

„Gutes Aufwachsen mit Medien“ begrüßt ein neues Lokales Netzwerk: Arbeitskreis Medien Rhein Main

  • Vorstellung der Netzwerke

Ein weiteres neues Lokales Netzwerk ist der Arbeitskreis Medien Rhein Main, welcher sich mit der medialen Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen auseinandersetzt und vielfältige Institutionen und Personen in der Bildungs- und Sozialarbeit miteinander vernetzt.