• Meldung

Ausschreibung: Mitarbeit von Kindern und Jugendlichen im Beirat der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz

Drei Personen, die an einem Laptop sitzen.

Am 01. Mai dieses Jahres ist das neue Jugendschutzgesetz (JuSchG) in Kraft getreten. Ziel der Gesetzesänderung war den Schutz von Kindern und Jugendlichen im Internet und in den sozialen Medien zu verbessern, um ihnen eine unbeschwerte und sichere Teilhabe an digitalen Medien zu ermöglichen.

Die Novellierung des JuSchG sieht zudem die Einrichtung eines Beirats in der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz (BzKJ) vor, der die BzKJ bei der Erfüllung ihrer Aufgaben berät. Nach den gesetzlichen Vorgaben gehören dem Beirat bis zu zwölf Personen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Institutionen an, die sich in besonderer Weise für die Verwirklichung der Rechte und den Schutz von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Zwei der Sitze im Beirat werden mit Personen besetzt, die zum Zeitpunkt ihrer Berufung höchstens 17 Jahre alt sind.

Die BzKJ sucht daher Kinder und Jugendliche, die Interesse an der Mitarbeit im Beirat der BzKJ haben. Ziel ist es, die Perspektiven und Erfahrungen junger Menschen im Umgang mit digitalen Medien zu berücksichtigen und in den Beirat aktiv einzubringen. Interessierte Kinder und Jugendliche können sich bis zum 13.Dezember.21 bewerben.

Weitere Informationen zur Bewerbung erhalten Sie auf der Webseite der BzKJ und im von der BzKJ veröffentlichten PDF.