Newsletter Mai 2021

Digital unterwegs in der Kinder- und Jugendhilfe

Logo:Gutes Aufwachsen mit Medien

Liebe Leser:innen,


soziale Medien gehören zum Alltag vieler Menschen dazu. Gerade in der Jugendkultur sind sie fester Bestandteil: Jugendliche nutzen Soziale Netzwerke und Messenger-Dienste, um sich mit Freund:innen auszutauschen, sich zu vernetzen, sich auszuprobieren und Meinungen zu teilen. Auch in der Kinder- und Jugendhilfe ist es wichtig, Kinder und Jugendliche bei einem guten Aufwachsen zu begleiten, sodass sie selbstbestimmt im Netz teilhaben können.

Unser aktueller Newsletter beschäftigt sich daher mit dem Thema „Digital unterwegs in der Kinder- und Jugendhilfe“. Welche Chancen bieten digitale Medien in der Kinder- und Jugendhilfe? Wie kann eine gute Beziehungsarbeit mittels Sozialer Medien gelingen? Welche Möglichkeiten gibt es, digitale Medien kreativ in der Praxisarbeit zu nutzen? In drei Interviews geben Expert:innen Antworten und Tipps, wie Heranwachsende gut in ihrer Mediennutzung begleitet und unterstützt werden können.

Außerdem in diesem Newsletter: Die KIM-Studie, die das Mediennutzungsverhalten von Kindern zwischen sechs und 13 Jahren untersucht, ist veröffentlicht. Die Ergebnisse der Studie spiegeln auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Mediennutzungsverhalten Jugendlicher wieder.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und bleiben Sie gesund!

Ihr Team des Initiativbüros „Gutes Aufwachsen mit Medien“





GAmM-Neuigkeiten




Digitale Endgeräte auf denen ein Bücherregal im Hintergrund zu sehen ist

Online-Konferenz: „Medienpädagogische Angebote: Geht das auch digital? - Erfahrungsberichte aus dem "Netzwerk Bibliothek Medienbildung" des dbv"




In der Online-Konferenz diskutierten Expert:innen des „Netzwerks Bibliothek Medienbildung“ des Deutschen Bibliotheksverbandes e.V. (dbv), inwiefern medienpädagogische Workshops für Kinder und Jugendliche in den digitalen Raum übertragen werden können und berichten von eigenen Erfahrungen diesbezüglich. | Mehr ...



Digital in MSH

„Gutes Aufwachsen mit Medien“ begrüßt ein neues Lokales Netzwerk: „Digital in MSH“




Verschiedene Fachkräfte aus den Bereichen Medienbildung, Beratung, Netzwerkarbeit und der Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen zusammenbringen und Medienkompetenz vor Ort stärken - dafür setzt sich das neue Lokale Netzwerk "Digital in MSH" ein. | Mehr ...




Ein junger Mensch, der vor einem PC sitzt, ein Arbeitsheft vor sich auf dem Schreibtisch liegen hat und einen Stift in der Hand hält.

Neues Online-Dossier: „Teilhaben! Kinderrechtliche Potenziale der Digitalisierung“




Das Online-Dossier „Teilhaben! Kinderrechtliche Potenziale der Digitalisierung“ des Deutschen Kinderhilfswerks und des Instituts für Medienforschung und Medienpädagogik der TU Köln, beleuchtet inwiefern die Digitalisierung und digitale Medien die Umsetzung von Kinderrechten jeweils betreffen und wie Kinder und Jugendliche ihr Recht auf Teilhabe umsetzen können. | Mehr ...




Ansicht: Video Startbild

Kindgerechtes Erklärvideo zu Online-Beratungsstellen




Was sind Online-Beratungsstellen? Und nach welchen Regeln arbeiten sie? Diese Fragen beantworten die Projekte kinderrechte.digital der Stiftung Digitale Chancen und die Koordinierungsstelle Kinderrechte des Deutschen Kinderhilfswerks in einem kindgrechten Erklärvideo. | Mehr ...




Ansicht: Dieter Baacke Preis Ausschreibung 2021

Jetzt bewerben: Dieter Baacke Preis




Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus. | Mehr ...




TINCON 2021

TINCON 2021 - Festivalfeeling zu Hause




Festivals einfach ins Netz verlegen - für die TINCON, das Festival für digitale Jugendkultur, eine Leichtigkeit! Bereits zum dritten Mal fand die TINCON im Netz statt. In Zusammenarbeit mit der re:publica streamte sie live aus Berlin Neukölln und bot einen spannenden Austausch mit 43 jungen Speaker:innen. | Mehr ...




Ansicht: Cover der Medientippliste Lernen ist doch kinderleicht

#medienvielfalt - Lernen ist doch kinderleicht! Mit verschiedenen Medien die Welt erkunden




Spielerisch und kreativ mit unterschiedlichen Medien Spaß haben und lernen: Wie das geht zeigt die aktuelle Medientippliste des Projesktes #medienvielfalt der Stiftung Lesen. | Mehr ...




Zwei Kinder, von denen eines ein Smartphone in den Händen hält.

DKHW Kinderreport 2021: Mediensucht und exzessive Mediennutzung




Über aktuelle Entwicklungen zur Umsetzung von Kinderrechten in Deutschland berichtet der Kinderreport des Deutschen Kinderhilfswerks (DKHW), der sich in diesem Jahr dem Thema exzessive Mediennutzung und Mediensucht widmet. | Mehr ...


Jugendmedienschutz




Zwei Personen, die ein Smartphone in den Händen halten.

Wie Eltern und Erziehende Kinder und Jugendliche gut bei einem sicheren Aufwachsen mit Medien begleiten können




Digitale Medien bestimmen unseren Alltag. Wie können Eltern und Erziehende Kinder und Jugendliche bei einem sicheren Aufwachsen mit Medien begleiten, sodass sie sich selbstbestimmt im Netz bewegen und teilhaben können? | Mehr ...


Digital unterwegs in der Kinder- und Jugendhilfe




Zwei junge Menschen, von denen einer mit einer Kamera filmt und der andere Kopfhörer aufhat.

Medienpädagogische Arbeit in Wohngruppen der Kinder- und Jugendhilfe: Das Lokale Netzwerk filmreflex zeigt wie das geht




Wie medienpädagogische Arbeit in Wohngruppen der Kinder- und Jugendhilfe aussehen kann, zeigt das Lokale Netzwerk filmreflex aus Fulda. | Mehr ...




Ein Tablet, mit dem ein Foto von kleinen Legofiguren gemacht wird.

Wie digitale Medien in der Kinder- und Jugendhilfe eingesetzt werden können




Wie können digitale Medien kreativ in der Kinder- und Jugendarbeit eingesetzt werden? Welche Chancen und Potenziale bieten digitale Medien in der Kinder- und Jugendhilfe? Antworten auf diese Fragen gibt die Medienpädagogin Dörte Stahl im Interview. | Mehr ...




Ein Smartphone, auf dem drei Avatrbilder und die Worte Stimmen aus dem Off abgebildet sind.

Digitale Medien in der aufsuchenden Jugendsozialarbeit - Wie der Verein Gangway junge Menschen mit digitalen Angeboten unterstützt




Wie können digitale Medien in der aufsuchenden Jugendsozialarbeit eingesetzt werden? Wie kann eine Beziehungsarbeit zwischen pädagogischen Fachkräften und jungen Menschen mithilfe digitaler Medien gelingen? Darüber sprachen wir mit dem Berliner Verein Gangway. | Mehr ...


Corona Spezial




Eine Person, die ein Smartphone in ihren Händen hält.

Von Folge zu Folge streamen - Tipps für Eltern und pädagogische Fachkräfte im Umgang mit Streaming-Angeboten




Streaming-Dienste sind nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Heranwachsenden beliebt. Worin besteht der Reiz von Streaming-Angeboten und worauf sollte in der Nutzung geachtet werden? | Mehr ...


Gut zu wissen




Ansicht: Cover der KIM-Studie 2020

KIM-Studie 2020 - Kindheit, Internet, Medien




Die aktuelle KIM-Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest erfasst und dokumentiert die Mediennutzung der sechs- bis 13-jährigen Kinder in der Sondersituation der Pandemie. | Mehr ...




Ansicht: Webseite Hidden Codes

HIDDEN CODES - Das mobile Game über Radikalisierung im digitalen Zeitalter




Wie Jugendliche spielerisch für das Thema Radikalisierung im Netz sensibilisiert werden können, zeigt das neue mobile Spiele Hidden Codes der Bildungsstätte Anne Frank. | Mehr ...


Termine




02
Jun

Eltern-LAN digital zum Spiel "Fortnite"




09
Jun

NRW-Fachtag 2021




17
Jun

Online-Barcamp #mebimuc21,Digitales Barcamp “Medienbildung München”



Finden Sie weitere Veranstaltungen in unserem Terminkalender!


Impressum


Initiativbüro
"Gutes Aufwachsen mit Medien"
c/o Stiftung Digitale Chancen
Chausseestr. 15
10115 Berlin
info@gutes-aufwachsen-mit-medien.de

Verantwortliche Redakteurin
Bettina Goerdeler
Mehr Infos unter:
gutes-aufwachsen-mit-medien.de

Twitter

Newsletter abonnieren / abbestellen:
gutes-aufwachsen-mit-medien.de/newsletter