Online-Veranstaltung „Familie, Digitalisierung & Kinderrechte“

Veranstaltungsdatum:
03. Mai
09:00 - 10:30
Veranstalter:
Ansprechpartner:
Deutsches Kinderhilfswerk

jonas[at]dkhw[dot]de
WWW-Link:
Veranstaltungsort :
online
Teilnehmerbeitrag:
kostenfrei

Das Deutsche Kinderhilfswerk lädt pädagogische Fachkräfte, die mit Familien arbeiten, herzlich zu einer kurzen Online-Veranstaltung zum Thema „Familien lebenslagensensibel und kinderrechtlich ausgewogen unterstützen“ am Dienstag, den 3. Mai 22 (9.00-10.30 Uhr) ein. Als Gäste geladen sind Prof. Dr. Katrin Schlör und Mediencoach Kristin Langer von SCHAU HIN!.

Nicht erst seit der Covid-19-Pandemie ist deutlich geworden, wie vielschichtig Digitalisierungsprozesse auf die Gesellschaft und damit auch auf die erste und wichtigste Sozialisationsinstanz von Kindern, die Familie, wirken. In einer Online-Veranstaltung bietet das Deutsche Kinderhilfswerk deswegen mit Familien arbeitenden pädagogischen Fachkräften an, sich mit der Bedeutung der Digitalisierung für Familien und einer lebenslagensensiblen Begleitung auseinanderzusetzen.

Dazu wird Prof. Dr. Katrin Schlör von der evangelischen Hochschule Ludwigsburg am Campus Reutlingen einen Vortrag halten und dabei insbesondere auf Familien in belasteten Lebenslagen eingehen sowie beschreiben, inwiefern in der Bewältigung der Veränderungen auch Potenziale liegen, die Ressourcen von Digitalität als Familie zu nutzen. Im Anschluss daran berichtet Kristin Langer, Mediencoach vom Familienratgeber SCHAU HIN!, welche Fragen Erziehungsberechtigte zu digitalen Medien und Medienerziehung haben und wie SCHAU HIN! Orientierung für Familien und Eltern gibt. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, mit Dr. Katrin Schlör und Kristin Langer in den Austausch zu kommen.

(Alle Angaben ohne Gewähr)