Webtalk-Reihe: Social Media im Wahlkampf – Wer bestimmt die Debatte im Netz?

Veranstaltungsdatum:
14. Juli
16:00 - 17:00
Veranstalter:
Ansprechpartner:
WWW-Link:
Teilnehmerbeitrag:
kostenfrei

Webtalk-Reihe „(Un)bekannter Kommunikationsraum? Chancen- und Konfliktpotenzial von Sozialen Medien in der Pandemie“

Jede Veranstaltung startet mit einem Impuls-Vortrag gefolgt von einem Interview bzw. einer Diskussionsrunde mit offenen Fragen. Die Teilnehmenden können sich dabei aktiv einbringen.

Die Veranstaltungen richten sich an Pädagogische Fachkräfte, Eltern, interessierte Jugendliche und junge Erwachsene.

Die Anmeldung erfolgt mit gewünschter Veranstaltung im Betreff und einem Einzeiler mit Namen, Teilnehmerzahl und Institution oder Schüler:in, Azubi, Studierend an: msa[at]jff[dot]de.

 

14. Juli: „Social Media im Wahlkampf – Wer bestimmt die Debatte im Netz?”

Maximilian Nominacher, BLZ – Bayrische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Social Bots, Trollfabriken und Algorithmen: Soziale Medien bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, um die Debatte im Wahlkampf zu beeinflussen und den öffentlichen Diskurs zu verzerren.
Im Webtalk erläutert Maximilian Nominacher, Referent für politische Bildung bei der BLZ, den Einfluss von Computerprogrammen, Big Data und Mikro-Targeting auf Wahlen im Allgemeinen und die anstehende Bundestagswahl im Speziellen.
Darüber hinaus werden auch methodische Ideen und Materialien für Pädagog:innen und Eltern besprochen und Handlungsempfehlungen gegeben.

(Alle Angaben ohne Gewähr)