Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken
TERMINE

In diesem Kalender finden Sie eine Terminauswahl an verschiedenen Veranstaltungsformaten von unterschiedlichen Akteuren aus dem Feld der Medienbildung, -pädagogik und des Jugendmedienschutzes.

Online Seminar: Gemeinsam forschend lernen - Ansätze und Möglichkeiten einer digitalen & partizipativen Forschungswerkstatt

Veranstaltungsdatum:
22.10.20 bis 12.11.20
donnerstags von 10:00 - 12:00 Uhr.
Veranstalter:
Institut für Pädagogik, Abteilung Medienpädagogik/Bildungsinformatik an der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Olshausenstraße 75
24118 Kiel, Schleswig-Holstein
Tel: +49 (0)431 880-2972
Teilnahmebeitrag:
kostenfrei
Webangebot:
digitalekultur.medienpaedagogik.uni-kiel.de/view...
Anmeldung unter:
digitalekultur.medienpaedagogik.uni-kiel.de/view...

Digitale Technologien bieten nicht nur neue Möglichkeiten der Vermittlung von Inhalten, sondern auch für partizipative Lernformen, in denen sich die Lernenden aktiv mit komplexen Fragestellungen auseinandersetzen. Das Konzept der digitalen Forschungswerkstatt setzt hier an und eröffnet Lernenden über die Dokumentation persönlicher Erfahrungen wie auch die experimentelle Erprobung in ungewohnten Handlungsfeldern einen Einstieg in unterschiedlichste Themenfelder.

Das Konzept der partizipativen Forschungswerkstatt kann dabei sowohl als Grundlage eigenständiger Bildungsangebote dienen wie auch als Erweiterung bestehender Angebote genutzt werden. Durch den partizipativen Charakter, der den Lernenden viel Raum in der inhaltlichen Ausgestaltung lässt, eignet sich das Konzept insbesondere auch für informelle Bildungsangebote.

Der Onlineworkshop bietet eine Einführung in das Konzept der digitalen Forschungswerkstatt als ein partizipatives Bildungsformat. Mittels ergebnisoffener Aufgabenformate, den Impulsen, können sich hierbei die Lernenden, ausgehend von ihren persönlichen Erfahrungen, alleine und im Austausch mit Anderen komplexe Themenfelder erschließen.

Am Beispiel des “Onlinelabors für Digitale Kulturelle Bildung” (www.digitalekultur.online) wird der methodische Ansatz der Forschungswerkstatt erläutert und aufgezeigt, wie sich mit der Formulierung von Forschungsimpulsen individuelle Einstiegspunkte in unterschiedlichste Themenfelder gestalten lassen. Aufbauend auf dieser Einführung bietet der Workshop den Teilnehmer*innen die Möglichkeit verschiedene Arten von Forschungsimpulsen selber auszuprobieren und gemeinsam mit den Referent*innen mögliche Umsetzungsformen in verschiedenen Bildungskontexten zu entwerfen und zu diskutieren.

Schwerpunkte der Veranstaltung:

  • Einführung in das Konzept der partizipativen Forschungswerkstatt
  • Vorstellung und Erprobung ausgewählter Forschungsimpulse zum Umgang mit sozialen Medien
  • Einführung in die Entwicklung eigener Forschungsimpulse
  • Exploration und Diskussion von Umsetzungsmöglichkeiten in den Arbeitsfeldern der Teilnehmer*innen
  • Analoge und digitale Umsetzungsmöglichkeiten 

Das Angebot richtet sich an Pädagog*innen, Lehrende sowie Gestalter*innen informeller Bildungsangebote. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Benötigt wird ein stabiler Internetzugang, ein aktueller Browser, sowie idealerweise eine Webcam und ein Mikrofon.

Der Onlineworkshop ist ein Angebot des BMBF-geförderten Projektes “Onlinelabor für digitale kulturelle Bildung”.

Interessierte registrieren sich bitte bis zum 08. Oktober 2020 im Onlinelabor mit dem Registrierungsgrund “Partizipation” (siehe Link). 



(Alle Angaben ohne Gewähr)



Diesen Beitrag teilen Facebook Twitter