Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“

Die Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“ unterstützt Eltern und pädagogische Fachkräfte bei ihrer Erziehungsverantwortung im digitalen Zeitalter. Sie bietet Kindern und Jugendlichen altersgerechte Zugänge zur Medienwelt. Übergreifendes Ziel der Initiative ist es, Rahmenbedingungen für ein „Gutes Aufwachsen mit Medien“ zu schaffen. Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ist die Initiative ein bundesweiter Zusammenschluss verschiedener Akteure. Die Akteure:

  • entwickeln Angebote zur Stärkung der Medienkompetenz
  • forschen praxisorientiert, um den bestehenden Kenntnisstand zu erweitern
  • qualifizieren Fachkräfte und unterstützen sie in der Medienarbeit vor Ort, zum Beispiel durch lokale Netzwerke
  • beraten Familien zu Themen der Medienerziehung und Medienbildung
  • bieten eine digitale Landschaft mit guten und sicheren Kindermedien
  • schaffen mit Wettbewerben und Jugendredaktionen Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche, kreativ und offen Medien einzusetzen.

 

Das Initiativbüro ist hierbei die zentrale Anlaufstelle für ein „Gutes Aufwachsen mit Medien“. Es bündelt Informationen, macht die Angebote der Akteure sichtbarer und regt zum öffentlichen Austausch und zur Weiterentwicklung im Bereich des erzieherischen Jugendmedienschutzes an.

Hier finden Sie den Flyer mit der Beschreibung der Initiative "Gutes Aufwachsen mit Medien" zum Download: Gutes Aufwachsen mit Medien / Flyer (PDF, 1,8 MB)