Newsletter April 2023: Vielfalt leben - kultursensible Medienarbeit gestalten

Liebe Leser:innen,

wir leben in einer Gesellschaft, in der sich verschiedene kulturelle Einflüsse, Lebensentwürfe und Hintergründe begegnen und beeinflussen. Das erfordert ein Verständnis füreinander, welches durch einen offenen, vorurteilsbewussten Austausch geschaffen werden kann. Doch wie kann die medienpädagogische Arbeit so gestaltet werden, dass unterschiedliche Bedürfnisse, Perspektiven und Erfahrungen berücksichtigt werden? Welche Voraussetzungen für eine transkulturelle Medienarbeit braucht es?

Mit dem Thema der kultursensiblen beziehungsweise transkulturellen Medienarbeit beschäftigt sich dieser Newsletter. Wir haben uns dabei bewusst für den Begriff „transkulturell“ entschieden, da dieser davon ausgeht, dass Kulturen nicht immer klar voneinander abgrenzbar, sondern vor allem aufgrund der Globalisierung zunehmend vernetzt und dynamisch sind.

Die Medienpädagogin und Kindheits- und Sozialwissenschaftlerin Mona Kheir El Din erläutert, was kultursensible, transkulturelle Medienarbeit bedeutet, entsprechend gestalten lässt und worin die Chancen sowie Herausforderungen kultursensibler Medienarbeit bestehen. Wie das Lokale Netzwerk „Mediennetz Lichtenrade“ transkulturelle Medienarbeit durchführt, schildert die Medienpädagogin und Koordinatorin des Netzwerkes Rebecca Wienhold. Martin Kahles, Medienpädagoge und Koordinator des Projektes „My home – my way – my future“, zeigt auf, wie sich kulturelle Teilhabe bildungsbenachteiligter Menschen im ländlichen Raum durchführen lässt.

Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre!

Ihr Team des Initiativbüros

GAmM-Neuigkeiten

Aus den Projekten der Initiative

Menschen, die mit digitalen Medien spielen.

Digitale Spiele – pädagogisch beurteilt: Band 32

Kinder und Jugendliche testen und bewerten unter medienpädagogischer Begleitung aktuelle digitale Games unter anderem auf altersgerechte Eignung, Spaßfaktor, Schwierigkeitsgrad und Herausforderungen. Die Erkenntnisse erscheinen jedes Jahr in der Ratgeberbroschüre "Digitale Spiele - pädagogisch beurteilt", die Eltern und pädagogischen Fachkräften sowie allen Interessierten eine Hilfestellung bietet.

Mehr...

Ein gemaltes Megaphon und der Text "Was wir wollen".

„Was wir wollen“: Ausschreibungsstart Deutscher Multimediapreis mb21

Der diesjährige Deutsche Multimediapreis mb21 startet unter dem Motto „Was wir wollen“. Junge Medienmacher:innen können ihre kreativen, netzbasierten, digitalen Projekte bis zum 07. August 2023 einreichen. Los geht's!

Mehr...

Ein Tisch, auf dem ein Laptop steht. Im Hintergrund ist eine große Katze aus Pappe zu sehen.

TINCON Berlin 2023 is coming soon

Bald ist es wieder soweit: Die TINCON Berlin findet vom 7. bis 8. Juni im Festsaal Kreuzberg statt. Junge Besucher:innen erwartet ein vielfältiges Programm an Talks, Workshops, DIY-Stationen u.v.m. zu Themen rund um Politik, Gesellschaft, Lifestyle, Popkultur, Tech und Aktivismus. Auch begleitende Lehrkräfte und Pädagog:innen können an medienpädagogischen Workshops teilnehmen.

Mehr...

Aus den Lokalen Netzwerken für ein Gutes Aufwachsen mit Medien

Neues „Lokales Netzwerk für ein Gutes Aufwachsen mit Medien“: Netzwerk Medienaktiv OWL

Das neue „Netzwerk Medienaktiv OWL“ setzt sich dafür ein, Medienkompetenz - eine der Schlüsselkompetenzen in zunehmend digitaler werdenden Zeiten - Kindern und Jugendlichen nachhaltig zu vermitteln.

Mehr...

Neues „Lokales Netzwerk für ein Gutes Aufwachsen mit Medien“: Besser Spielen! #gamingbielefeld

Im neuen Lokalen Netzwerk „Besser Spielen! #gamingbielefeld“ stehen Digitale Spiele im Mittelpunkt. Das Netzwerk möchte junge Menschen und auch pädagogische Fachkräfte in einer selbstbestimmten und reflektierten Mediennutzung unterstützen und dazu anregen sich kreativ mit digitalen Spielen auseinanderzusetzen.

Mehr...

Ein selbtsgebauter, kleiner Roboter

Netzwerk Medienbildung HRO: Neuer Makerspace für Kinder und Jugendliche in Rostock eröffnet

Die Stadtbibliothek Rostock, die das Lokale Netzwerk „Netzwerk Medienbildung HRO“ koordiniert, hat einen neuen Makerspace für Kinder und Jugendliche eröffnet. Als offener Raum und kreative Werkstatt konzipiert, können sich Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren in den Themenbereichen MINT, Gaming und Making beschäftigen.

Mehr...

Auf Stühlen sitzende Menschen, die einer Rednerin zuhören.

Rückblick auf Fachtag im Harz: Adventure Game Jugendmedienschutz in Sangerhausen

Am 20. April fand der Fachtag „Up2date im digitalen Raum – Adventure Game Jugendmedienschutz“ im Kinder- und Jugendzentrum TheO´door in Sangerhausen statt. Rund 50 Teilnehmende tauschten sich zu Themen um Kinderrechte, Medienerziehung und Jugendmedienschutz aus.

Mehr...

Eine Person die filmt. Darunter der Text "Zukunftskompetenz Netzwerkarbeit. Auf dem Weg zum lokalen Netzwerk für ein Gutes Aufwachsen mit Medien"

Ab sofort bestellbar: Broschüre „Zukunftskompetenz Netzwerkarbeit: auf dem Weg zum lokalen Netzwerk für ein Gutes Aufwachsen mit Medien – Praxisanregungen & Tipps“

Unsere bereits als digitale Version erschienene Broschüre zur lokalen Netzwerkarbeit ist ab sofort auch bei uns per Mail bestellbar.

Mehr...

Kinder, die an einem Tisch sitzen und mit Tablets beschäftigt sind.

BiblioCon 2023: Wir sind dabei!

Wie können Bibliotheken medienpädagogische Projekte durchführen? Welche Vorteile bietet die Arbeit in Kooperation mit Netzwerkpartner:innen? Diesen Fragen widmet sich unser Beitrag im Rahmen des BiblioCon, der vom 23.-26. Mai 2023 in Hannover stattfindet.

Mehr...

Vielfalt leben: kultursensible Medienarbeit gestalten

Mehrere bunte Hände, die eine Weltkugel umschließen, die sich in der Mitte befindet.

Divers und vielfältig: gesellschaftliche Teilhabe durch transkulturelle Medienarbeit ermöglichen

Wie kann Bildung auf die Vielfalt der Kulturen und Perspektiven reagieren? Wie lässt sich kultursensible und transkulturelle Medienarbeit gestalten? Welche Chancen und Herausforderungen gibt es dabei? Darüber sprachen wir mit der Informatikerin, Kindheits- und Sozialwissenschaftlerin sowie freiberuflichen Medienpädagogin Mona Kheir El Din.

Mehr...

Viele Hände, die in die Mitte aufeinander gehalten werden.

Gemeinsam miteinander: Medienarbeit integrativ und transkulturell gestalten

Wie sich Medienarbeit so gestalten lässt, dass Menschen teilhaben können und welche Möglichkeiten es gibt, transkulturelle Medienarbeit durchzuführen, erläutert Rebbeca Wienhold, die als Medienpädagogin und Koordinatorin des „Lokalen Netzwerkes für ein Gutes Aufwachsen mit Medien“ Mediennetz Lichtenrade in Berlin tätig ist.

Mehr...

Zwei Menschen, die vor einem Laptop und einer Musikanlage sitzen.

Kreativ in den kulturellen Austausch: Das Projekt „My home – my way – my future“

Wie Medienarbeit im ländlichen Raum dazu beitragen kann, dass sich junge bildungsbenachteiligte Menschen mit sich selbst, ihrer Lebenswelt und ihren Zukunftsperspektiven an ihrem Wohnort beschäftigen, zeigt das Projekt „My home – my way – my future“, über das wir mit dem Medienpädagogen Martin Kahles sprachen.

Mehr...

Gut zu wissen

Ein bunt gestaltetes Kartenset.

„42 Tipps für eure Online-Veranstaltungen“: Aprilbeitrag aus der mekomat-Datenbank

Der Aprilbeitrag aus der mekomat-Datenbank der Clearingstelle Medienkompetenz gibt Tipps und Anregungen für die Gestaltung von Online-Veranstaltungen.

Mehr...

Kinder, die an Tischen sitzen, auf denen Tablets liegen.

Gemeinsame Stellungnahme zum Entwurf der Europäischen Kommission für eine Verordnung zum Thema Prävention und Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern im Netz

Das Deutsche Kinderhilfswerk, die Stiftung Digitale Chancen, ECPAT Deutschland und Innocence in Danger haben in einer gemeinsamen Stellungnahme den Entwurf der Europäischen Kommission (KOM) für eine Verordnung zur Festlegung von Vorschriften zur Prävention und Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern kommentiert.

Mehr...

Termine

03
Mai

Workshop „Dabei sein ist alles – schnelle Tools für Inklusion“

03.05.2023 10:00 - 12:00

Im Online-Workshop gibt es einen Überblick über Tools für verschiedene Behinderungen bzw. Einschränkungen. Diese können in einer praktischen Phase ausprobiert, kennengelernt und in Bezug auf die eigene Arbeit bewertet werden.

Weiterlesen
16
Mai

Online-Seminar „Ansätze und Methoden der politischen Medienbildung“

16.05.2023 11:00 - 12:30

Im Online-Seminar werden erprobte Ansätze und Methoden der politischen Medienbildung vorgestellt. Außerdem wird ihr Einsatz und die notwendigen Anpassungen an die Kontexte der Teilnehmenden diskutiert.

Weiterlesen
17
Mai

Fachtag „Kinder in der Wissensgesellschaft“

17.05.2023 10:00 - 16:00

Der Fachtag gibt neue, kreative Einblicke in vielfältige und praxisnahe medienpädagogische Aktivitäten für die eigene Arbeit. Außerdem gibt es Einblicke in die Kita-Praxis und es wird sich mit derzeitigen Entwicklungen und neuen Trends auseinandergesetzt. Zudem wird es wieder kreative Ausprobier-Stationen vor Ort geben.

Weiterlesen

Impressum

Initiativbüro
"Gutes Aufwachsen mit Medien"
c/o Stiftung Digitale Chancen
Chausseestr. 15
10115 Berlin
info@gutes-aufwachsen-mit-medien.de

Verantwortliche Redakteurin
Bettina Goerdeler

Mehr Infos unter:
gutes-aufwachsen-mit-medien.de

  


Newsletter abonnieren / abbestellen:
gutes-aufwachsen-mit-medien.de/newsletter