Mediennetz Lichtenrade - Mit Groß & Klein durch den Mediendschungel

Netzwerk

Koordinierende Einrichtung:

  • Familienzentrum Lichtenrade (Koordinierende Einrichtung)

Partnereinrichtungen:

  • Internetwerkstatt "Netti" Medienkompetenzzentrum Tempelhof-Schöneberg
  • Stadtteilbibliothek Lichtenrade
  • Jugendcafé am Dorfteich
Zielgruppen

Kinder, Eltern, Jugendliche, Pädagogische Fachkräfte

Familien mit Migrationsgeschichte und Geflüchtete, Familien deren Muttersprache nicht Deutsch ist

Angebote
  • Elterninformationsveranstaltungen
  • Mehrsprachige Bilderbuchkinos
  • Workshops mit Eltern-und/oder Jugendlichen
  • Lotsenfunktion: Beratung  von Einzelpersonen und Organisationen sowie Weitervermittlung zu bestehenden medienpädagogischen Angeboten
  • Medienpädagogische mehrsprachige Elterncafés (langfristiges Ziel)
Kurze Beschreibung

Durch die fortschreitende Digitalisierung unserer Gesellschaft sind Medien zum integralen Bestandteil im Leben von Familien geworden. Erwachsene, Kinder, Jugendliche und Fachkräfte stehen vor der großen Herausforderung, bei dem ständigen technologischen Wandel den Überblick behalten zu müssen und als Erziehungsberechtigten der jüngeren Generation eine kompetente Medienbegleitung und -erziehung zu bieten.

Zur Gründungszeit des Netzwerks existierte in Lichtenrade und näherer Umgebung keine einzige Einrichtung, die aktiv die Aufgabe der Medienbildung übernimmt. Ein Kontakt zum Medienkompetenzzentrum des Bezirks Tempelhof-Schöneberg war zu dem Zeitpunkt noch nicht vorhanden, da dieses aufgrund der Größe des Bezirks nicht in unmittelbarer Nähe ist.

Das "Mediennetz Lichtenrade“ hat das Ziel diese Lücke schließen. Der Zusammenschluss der aktuell vier Einrichtungen soll einen (virtuellen) Ort der Orientierung für alle Zielgruppen schaffen. Das Netzwerk soll als Anlaufstelle für Medienfragen agieren und die Zielgruppen in ihrem Umgang mit Medien unterstützen. Dies soll durch folgende Maßnahmen umgesetzt werden:

1. Ergänzung der aktuellen Angebote der Partnereinrichtungen um medienpädagogische Komponenten

2. Erweiterung der aktuellen Angebote der Einrichtungen um medienpädagogische Formate

3. Vernetzung der Partnereinrichtungen zur Schaffung von Synergien und Sichtbarkeit als Netzwerk.

Das Mediennetz Lichtenrade hat im Jahr 2021 mit seiner Arbeit gestartet und wird finanziell vom Experimentierfonds des Bezirks Tempelhof-Schöneberg von Berlin gefördert. Seit Bestehen hat das Netzwerk, u.a. in Kooperation mit der Stadtbibliothek Lichtenrade, eine Online-Elterninformationsveranstaltung zu Sozialen Netzwerken für Eltern von Grundschulkindern durchgeführt, ein deutsch-arabisches Medienkompetenz-Bilderbuchkino im Rahmen der Vorlesewoche im November 2021 durchgeführt und einen Stand mit einem Medienquiz bei einem Stadtteilfest betreut.