Online-Konferenz: Lesen lernen leicht gemacht - Mit digitalen Medien Begeisterung wecken

Aktuelle Studien zum Thema Lesekompetenz und Vorlesen wie IGLU 2016 oder die Vorlesestudie der Stiftung Lesen zeigen: Die Entwicklung der Leseleistung bei Grundschüler:innen stagniert, vor allem bedingt durch soziale Ungleichheiten und Mehrsprachigkeit. Wie kann Lesefähigkeit also bereits ab dem Kita-Alter mithilfe digitaler Angebote gefördert werden? Dazu gehen wir mit zwei Akteuren, der Stiftung Lesen, und dem Seitenstark e.V., Trägerverein des Kinderseiten-Netzwerks ins Gespräch.

Das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ lädt zur Online-Konferenz „Lesen lernen leicht gemacht - Mit digitalen Medien Begeisterung wecken“ am Mittwoch, 21. September 2022 von 14.00-15.00 Uhr ein.

Wilke Bitter von der Stiftung Lesen geht in einem einführenden Vortrag auf die Bedeutung digitaler Leseförderung ein. Zudem stellt er (digitale) Angebote der Stiftung Lesen wie einfach vorlesen! und Lesen mit App vor, welche Lehrkräfte, Erzieher:innen, Erziehungsberechtige und Ehrenämtler:innen dabei unterstützen, wertvolle Beiträge zur Entwicklung von Kindern zu leisten und das (Vor-)Lesen zu fördern. Das läuft mittlerweile oft „Digital first“ ab: Zentral ist bei den Angeboten der Stiftung daher ein einfacher Zugang sowie Alltagstauglichkeit.

In einem zweiten Vortrag stellt Marina Schubert vom Seitenstark e.V. , der Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderseiten, praxisnah eine Lerneinheit zur Leseförderung vor. Dabei werden folgende Fragen thematisiert: Welche kindgerechten Angebote zur Leseförderung gibt es? Wie können Kinderseiten zur Leseförderung eingesetzt werden? Und wie kann die Seitenstark-Datenbank genutzt werden, um geeignetes Material zu finden?

Anmeldung geschlossen

Die Anmeldung ist leider geschlossen. In Kürze folgt der Mitschnitt in der Mediathek.

Anmeldung zur Einladung für künftige Online-Konferenzen

Datenschutz: Wir verarbeiten die Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO). Die zu übermittelnden E-Mail-Adressdaten dienen ausschließlich dem Versand der Einladung zu den Online-Konferenzen für ein "Gutes Aufwachsen mit Medien". Eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt. Bei einer Abmeldung werden Ihre Daten komplett gelöscht. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung des Initiativbüros "Gutes Aufwachsen mit Medien".