Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken
TERMINE

In diesem Kalender finden Sie eine Terminauswahl an verschiedenen Veranstaltungsformaten von unterschiedlichen Akteuren aus dem Feld der Medienbildung, -pädagogik und des Jugendmedienschutzes.

Online Seminar: Digitale Trends 2020 - Kinder und Jugendliche stark machen im digitalen Raum,Die Fachtagung für Medienkompetenz und Jugendmedienschutz

Veranstaltungsdatum:
27.10.20
Ab 10:30 Uhr bis 16:45 Uhr
Veranstalter:
Landesanstalt für Medien NRW
Zollhof 2
40221 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
Tel: 0211 / 770070
Teilnahmebeitrag:
kostenfrei
Webangebot:
www.medienanstalt-nrw.de/termine...
Anmeldung unter:
www.medienanstalt-nrw.de/termine...

Die Fachtagung der Landesanstalt für Medien NRW steht dieses Jahr unter dem Motto "Kinder und Jugendliche stark machen im digitalen Raum" und findet, afgrund der aktuellen Situation, online statt. Sie richtet sich an alle, die sich mit den Themen Jugendmedienschutz und Medienkompetenzförderung beschäftigen.

Programm

10:30 Uhr: Eröffnung

anschließend: Diskussion: Corona als Herausforderung für die Arbeit im Kontext von Medienkompetenz und Jugendmedienschutz

Vorstellung der Workshops am Nachmittag

12:00 Uhr: Mittagspause mit Programm

13:00 Uhr Workshops

1. Jede Meinung zählt– Medien produzieren mit der Medienbox NRW
Jeder und jede kann Medien machen lernen und somit ein Thema in die Öffentlichkeit bringen – und das ist einfacher als gedacht. Die Medienbox NRW soll als digitale Werkzeugkiste das kleine Einmaleins der Produktion von Audio- und Videobeiträgen vermitteln. Leicht und verständlich werden Themen wie Beitragsgestaltung, Sprechen/Stimme oder Themenfindung vermittelt. Im Workshop gibt es die Möglichkeit zum Ausprobieren und Mitmachen und Praxistipps für die eigene Medienarbeit.

2. Meinungsbildung und Desinformation im Netz
Desinformation hat viele Gesichter. Sie kann beispielsweise die Publikation faktisch falscher Geschichten unter dem Deckmantel des Journalismus sein. Aber auch gekaufte Likes, die massenhafte Verwendung von Fake Accounts oder nicht gekennzeichnete politische Werbung fallen darunter. Ziel ist letztlich die Beeinflussung von Meinungsbildung.
Wie kann freie Meinungsäußerung in den Medien und eine freie Meinungsbildung durch die Medien ermöglicht werden?
Wie können Falschinformationen aufgedeckt werden?

        
3. Hass im Netz – Reagieren oder ignorieren?
Meinungen, die im realen Leben oft nur von wenigen offen vertreten werden, erreichen im Internet deutlich schneller eine größere Anzahl von Menschen. Insbesondere Hassrede verbreitet sich im Netz immer rasanter und immer häufiger. Wie sollte ein angemessener Umgang aussehen?

4. Viel Zeit zu Hause – viel Zeit in Onlinespielwelten und Spieleapps
Corona-Shutdown – Die ganze Familie zu Hause. Für Eltern kann die Beschäftigung der Kinder mit der Spielkonsole eine Verschnaufpause bedeuten. Der Computerspielmarkt ist dabei unüberschaubar.
Was ist in Bezug auf die kindliche Nutzung digitaler Spiele zu beachten? Welche aktuellen Entwicklungen gibt es in diesem Bereich?

5. Tools und Ideen für digitale Formate in der medienpädagogischen Arbeit
Ob Quizze, Rallys, Umfragen, Feedback, Ergebnispräsentation oder Tutorials und Online-Veranstaltungen – Kinder, Jugendliche und Erwachsene lassen sich mit digitalen Tools zielgerichtet ansprechen und motivieren, sich mit (medien-)pädagogischen Inhalten auseinanderzusetzen. In diesem Workshop werden verschiedene Methoden sowie konkrete Ideen und Anregungen für die medienpädagogische Arbeit vorgestellt. Dabei können die Teilnehmenden auch selbst aktiv werden und die Onlineformate ausprobie-ren.

14:30 Uhr Pause

15:00 Uhr Wiederholung der Workshops
    
16:30 Uhr Vorstellung der wichtigsten Ergebnisse aus den Workshops

Ca. 16:45 Uhr Ende der Veranstaltung



(Alle Angaben ohne Gewähr)



Diesen Beitrag teilen Facebook Twitter