Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

Bitte haben Sie einen kurzen Moment Geduld. Wir suchen für Sie.



Initiativ- und Servivebüro Gutes Aufwachsen mit Medien

Animation: Ladebalken
TERMINE

In diesem Kalender finden Sie eine Terminauswahl an verschiedenen Veranstaltungsformaten von unterschiedlichen Akteuren aus dem Feld der Medienbildung, -pädagogik und des Jugendmedienschutzes.

Online Seminar: Online-Fortbildung: Was brauchen Menschen, um andere nicht abzuwerten? Prävention von Mobbing im Kontext von Demokratiepädagogik

Veranstaltungsdatum:
01.06.21
Ab 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter:
Aktion Kinder- und Jugendschutz (AKJS), Landesarbeitsstelle Schleswig-Holstein e.V.
Flämische Straße 6-10
24103 Kiel, Schleswig-Holstein
Tel: +49 431 26068-78
Teilnahmebeitrag:
kostenfrei
Webangebot:
akjs-sh.de/veranstaltungen...

Online-Fortbildung für Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (SOR-SOC), pädagogische Fachkräfte in Schule und Jugendarbeit/Jugendhilfe, Lehrkräfte.

Mobbing ist kein Problem von Einzelnen, sondern findet in Gruppen statt, insbesondere in Schulklassen oder Lerngruppen. Soziale Netzwerke wie WhatsApp spielen dabei eine Rolle. Mobbing hört nicht von alleine auf. Wenn es nicht unterbunden wird, hat es schwerwiegende negative Folgen für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Es gibt keine Merkmale, die begründen, dass jemand gemobbt wird. Doch es gibt „Anlässe“, die in einer Gemeinschaft Resonanz finden, wie zum Beispiel Rassismus und/oder Feindlichkeit gegenüber bestimmten Gruppen. Ideologien der Ungleichwertigkeit bilden u.a. den Nährboden für Mobbing.

Die Online-Fortbildung kann über die Webseite gebucht werden.

Referent:innen: Kathrin Gomolzig, AKJS SH e.V. und Medi Kuhlemann, Fachstelle für Demokratiepädagogik, Landeskoordination Schule ohne Rassismus, AKJS SH e. V.

Die Fachstelle für Demokratiepädagogik der AKJS sowie das Projekt Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage SH werden gefördert durch das Landesprogramm zur Demokratieförderung und Rechtsextremismusbekämpfung des Landes SH.



(Alle Angaben ohne Gewähr)



Diesen Beitrag teilen Facebook Twitter