Erinnern mit Games? Erinnern mit Games! - ONLINE-VERANSTALTUNG ZUR ZEITGEMÄSSEN ERINNERUNGSARBEIT

Veranstaltungsdatum:
25. November
18:00 - Offenes Ende
Veranstalter:
WWW-Link:
Teilnehmerbeitrag:
kostenfrei

Wer bei Games nur an Killerspiele denkt, übersieht die Chancen, welche die digitale Spielekultur einer zeitgemäßen Erinnerungsarbeit bietet. „Serious Games“ nehmen sich des Themas Widerstand und Verfolgung im Nationalsozialismus an. Dazu zählen „Attentat 1942“ oder „Trough the darkest of times“. Chancen und Risiken beim Erinnern mit Games vor dem Hintergrund des Verschwindens der Zeitzeug:innen und der digitalen Transformation diskutieren die Moderatorin Vioal Tensil mit Christian Huberts, Stiftung Digitale Spielekultur, Tabea Widmann, Kulturwissenschaftlerin und Bernd Schneider, Projektleiter Game Base Saar.

Sie können die Veranstaltung im Stream auf YouTube und Facebook verfolgen oder aktiv via Zoom an ihr teilnehmen.

(Alle Angaben ohne Gewähr)