Jugendmedienschutz

Ansicht: Heplline Ukraine

Helpline Ukraine – Neues Beratungsangebot bei der Nummer gegen Kummer

  • Meldung aus der Initiative

Die Nummer gegen Kummer, die Kinder, Jugendliche und Eltern sowie Erziehende bei Problemen, Sorgen und kritischen Situationen berät, bietet nun auch eine kostenlose Telefonberatung für geflüchtete Menschen aus der Ukraine an.

Gutes Aufwachsen mit Medien begrüßt ein neues Lokales Netzwerk: Mediennetz Lichtenrade

  • Vorstellung der Netzwerke

Ob mehrsprachige Bilderbuchkinos, Informationsveranstaltungen zu Themen rund um Social Media oder medienpädagogische Beratung: Das neue Lokale Netzwerk „Mediennetz Lichtenrade“ fördert die Medienbildung von Erwachsenen und jungen Menschen im Berliner Stadtteil Lichtenrade.

Logo_Netzwerk_Medienbildung_Rostock.png

Gutes Aufwachsen mit Medien begrüßt ein neues Lokales Netzwerk: Netzwerk Medienbildung HRO

  • Meldung

Das neue Lokale Netzwerk aus Rostock setzt sich dafür ein, die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen, Eltern, pädagogischen Fachkräften und Multiplikator:innen zu fördern.

 

Ansicht: Gefährdungsatlas. Digitales Aufwachsen. Vom Kind aus denken. Zukunftssicher handeln. Aktualisierte und erweiterte 2. Auflage.

Digitales Aufwachsen – Chancen nutzen und Herausforderungen begegnen

  • Meldung

Orientierung zur Mediennutzungsrealität junger Menschen und Informationen zu möglichen Online-Risiken für Kinder und Jugendliche gibt die zweite und aktualisierte Auflage der Publikation „Gefährdungsatlas. Digitales Aufwachsen. Vom Kind aus denken. Zukunftssicher handeln.“ der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz.

Zwei Personen, die auf ein Smartphone schauen.

ACT ON! Forschungs-Workshops für Jugendliche zum Thema Instagram

  • Meldung aus der Initiative

Welche Erfahrungen machen Jugendliche mit Instagram und wie nutzen sie diese Plattform? Wie schätzen junge Menschen Online-Risiken ein? In Forschungs-Workshops des Projektes ACT ON! vom JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis steht die Sichtweise Jugendlicher auf die Plattform Instagram im Fokus.

Drei Personen, die tanzen und dabei von einem Smartphone, welches auf einem Stativ befestigt ist, gefilmt werden.

Faszination TikTok: Worauf Eltern und Erziehende achten sollten

  • Meldung

Was ist so spannend an der Plattform TikTok? Welche Herausforderungen gibt es? Wie können Eltern und Erziehende Kinder und Jugendliche bei der Nutzung begleiten?

Drei Comicfiguren, die ein Megaphon in den Händen über ihren Köpfen halten.

„Gutes Aufwachsen mit Medien“ auf der Bildungsmesse didacta

  • Meldung aus der Initiative

Die Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“ wird auf der Bildungsmesse didacta, die vom 7.-11. Juni 2022 in Köln stattfindet, mit einem Messestand dabei sein. Neben Austausch und Informationen rund um Medienerziehung, Medienbildung und Jugendmedienschutz, können Sie sich an unserem Stand selbst als Gamer:in ausprobieren.

Eine Person, die an einem Schreibtisch sitzt, auf der ein Laptop steht und mehrere Bücher liegen.

Studie „Quelle Internet?“: Wie kompetent sind Menschen in Deutschland im Umgang mit Nachrichten?

  • Meldung

Wie gut können Menschen Quellen im Internet beurteilen und einordnen? Wie gut können Meinungsbeiträge, Werbung oder Falschinformationen erkannt und unterschieden werden? Antworten gibt die Studie „Quelle: Internet? – Digitale Nachrichten- und Informationskompetenzen der deutschen Bevölkerung im Test“ der Stiftung Neue Verantwortung.

Zwei Personen, die jeweils ein Samrtphone in ihren Händen halten.

Übersicht der Studienlage zum Thema Nachrichtenkompetenz

  • Meldung

Wie informieren sich Jugendliche? Wie gehen sie mit Nachrichten um? Eine Vielzahl an Studien untersucht die Nachrichten- und Medienkompetenz junger Menschen. Das Projekt „#UseTheNews“ des Hans-Bredow-Instituts hat nun eine im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung erstellte Übersicht zur Studienlage veröffentlicht.

Zwei Personen, die beide ein Smartphone in ihren Händen halten.

Digitales Wohlbefinden: Digitale Medien bewusst und reflektiert nutzen

  • Meldung

Nicht immer ist es leicht, die richtige Balance in der Nutzung von Medien zu finden. Wie können Eltern und Erziehende Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, digitale Medien bewusst und reflektiert zu nutzen?

Ansicht: Ausgezeichnete Medienpädagogik

Jetzt um den Dieter Baacke Preis 2022 bewerben!

  • Meldung aus der Initiative

Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus.

Eine sitzende Person, die ein Smartphone in ihren Händen hält.

Das Auxilium Reloaded – Wie risikogefährdete junge Menschen einen bewussten und reflektierten Umgang mit digitalen Medien lernen können

  • Interview

Wie können risikogefährdete junge Menschen mit digitalen Medien bewusst und selbstbestimmt umgehen? Wie können sie souverän digital teilhaben? Darüber sprachen wir mit Eva Harlake, die die Facheinrichtung „Auxilium Reloaded“ in Dortmund leitet.

 

Alle Meldungen anzeigen