Diese Webseite verwendet Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie die Seite wieder verlassen oder den Browser schliessen.
Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.
Mehr Informationen Okay

Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen

INFORMIEREN

Veröffentlicht am: 27.06.16

DATA RUN - ein Spiel für Jugendliche zu Datenschutz und Überwachung

Durch Smartphones und Tablets sind wir heute jederzeit online. Doch ohne Schutzmaßnahmen sind die persönlichen Daten auf mobilen Endgeräten auch Fremden zugänglich. Kriminelle, sowie Geheimdienste können problemlos auf Fotos, Passwörter oder andere private Daten auf mobilen Endgeräten zugreifen oder diese ausspionieren.

Im Unterricht und in der außerschulischen Arbeit mit Jugendlichen ist das Thema Überwachung und Datenschutz erfahrungsgemäß schwer zu vermitteln. Ein neuer spielerischer Ansatz hierfür ist DATA RUN, ein sogenanntes Alternate Reality Game1. Vom Verein für Medienbildung mediale pfade.org entwickelt, ist DATA RUN sehr nah an der jugendlichen Lebenswelt und bietet ein großes Potential die Datenkompetenz von Jugendlichen zu stärken.

Im Spiel schlüpfen Jugendliche in die Rolle von Hackern, die sogenannten „Aufklärer“, um innerhalb von zwei Stunden einen kriminellen Auftraggeber zu entlarven. Dazu setzen sie einfach bedienbare, digitale Instrumente zum Schutz ihrer Privatsphäre (Verschlüsselungs-Tools und Apps) ein und bestreiten mit Tablets ein Quiz.

Die Quizfragen finden die Jugendlichen über einen elektronisch lesbaren Code (QR-Code). Um die notwendigen Informationen zur Aufklärung zu finden, erhalten die Jugendlichen Unterstützung per Chat und Videobotschaften von einem Profi-Hacker und einer Journalistin. Eine abschließende Reflexionsrunde bietet die Möglichkeit, die Erlebnisse des Spiels mit Alltagssituationen der Jugendlichen zu verknüpfen und ein Bewusstsein für Datenschutz zu schaffen. Die vollständige Spielanleitung zu DATA RUN steht Ihnen als offenes Bildungsmaterial zur Verfügung. Sie können die Anleitung daher für eigene Zwecke verwenden und individuell anpassen. Außerdem finden Sie auf der Webseite einige ergänzende Materialien zum Einsatz im Unterricht, die der Vor- oder Nachbereitung des Spiels dienen.

Das Spiel wird im Deutschen Technikmuseum in Berlin für Schulklassen ab der 8. Jahrgangsstufe aus Berlin und Brandenburg dank Unterstützung durch die mabb - Medienanstalt Berlin Brandenburg kostenlos durchgeführt. mediale pfade.org bietet nach individueller Rücksprache auch die Durchführung in anderen Bundesländern an.

DATA RUN ist erhältlich bei mediale pfade.org - Verein für Medienbildung e.V., www.data-run.de

Auf einen Blick: Welchen Beitrag leistet DATA RUN zur Stärkung der Datenkompetenz bei Jugendlichen?

  • DATA RUN bietet einen einfachen, spielerischen Einstieg in die Themen Datenschutz und Überwachung. Damit kann das Thema im Unterricht aufgegriffen und anhand aktueller Ereignisse weiter vertieft werden.
  • Jugendliche werden in ihrer Lebenswelt abgeholt und dazu befähigt eine eigene Meinung zu Überwachung und Datenschutz zu bilden.
  • Das Spiel vermittelt praktische Handlungsmöglichkeiten, wie die Nutzung sicherer Apps und Webseiten, zum Schutz der eigenen Daten.



[1] Ein Alternate Reality Game ist ein Spiel mit einer fiktiven Geschichte, die durch den Einsatz von digitalen Medien in die Realität übertragen wird. Der Medieneinsatz lässt die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen.


mediale pfade.org - Verein für Medienbildung e.V. und Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“
Logo der Kampagne 'Gutes Aufwachsen mit Medien'

Drucken
facebook twitter Diesen Beitrag teilen