Seite: 6

Materialien für Fachkräfte

„Selfies, Sexting, Selbstdarstellung“: Risiken in Sozialen Medien begegnen

Cover Material

Wer bin ich und wer will ich sein? Soziale Netzwerke und Nachrichtendienste sind für viele Jugendliche fester Bestandteil des Alltags. Sie nutzen die Plattformen in erster Linie zur Kommunikation mit anderen Jugendlichen. Dabei nimmt der Aspekt der Selbstdarstellung in Sozialen Medien für viele Heranwachsende einen hohen Stellenwert ein.

klicksafe und Handysektor möchten mit der Broschüre Selfies, Sexting, Selbstdarstellung Lehrkräften Unterrichtsmaterial zur Verfügung stellen, um das Hinterfragen des Digitalen Ichs bei Jugendlichen anzuregen. Das heißt konkret ein Bewusstsein bei Jugendlichen zu wecken, welche Wirkung hochgeladene Bilder und Texte vermitteln können. Dazu gehört es, Heranwachsende über einen verantwortungsvollen Umgang mit persönlichen Informationen in der digitalen Welt und über mögliche Gefährdungen aufzuklären.

Das Material bietet pädagogischen Fachkräften zunächst einen Einblick warum Soziale Medien faszinierend auf Jugendliche wirken können. Anschließend stellt es verschiedene Soziale Dienste genauer vor. Der folgende Abschnitt klärt über mögliche Herausforderungen bei der Nutzung Sozialer Medien auf. Hier wird auf Gefährdungen, wie beispielsweise eine zu freizügige Selbstdarstellung bis hin zu Cybermobbing, verwiesen. Außerdem stellt die Broschüre vorbeugende Gegenmaßnahmen vor und verweist auf weiterführende Informationen. Auch der Praxisbereich kommt zur Sprache so werden drei Projekte zum Thema Soziale Medien mit Anleitung und Aufgabenblättern für den Unterricht vorgestellt.

Materialien für Fachkräfte

Cybermobbing aktiv entgegenwirken

Cover Material Cybermobbing

Ob vermeintlich versteckt unter dem digitalen Deckmantel oder ganz offen geäußert - Beleidigungen, Bloßstellung, Bedrohungen oder Belästigung mit Hilfe elektronischer Kommunikationsmittel wie dem Smartphone sind Arten von Cybermobbing. Von dieser Form des Mobbings sind viele Kinder und Jugendliche betroffen.

Das Unterrichtsmaterial Aktiv gegen Cyber-Mobbing: Vorbeugen - Erkennen - Handeln von Saferinternet.at sensibilisiert Lehrerinnen und Lehrer für Cybermobbing und schafft so eine höhere Sichtbarkeit des Themas in der Schule. Dazu gibt die Broschüre zunächst einen allgemeinen Überblick darüber, was Cybermobbing bedeuten kann. Zudem zeigt sie vorbeugende Maßnahmen und vermittelt Hinweise für den Umgang mit bereits bestehenden Cybermobbing-Fällen.

Daneben bietet die praxisnahe Broschüre vorgefertigte Arbeitsblätter, um Unterrichtseinheiten zu Cybermobbing mit Jugendlichen abwechslungsreich zu gestalten. Sie regen das Hinterfragen des eigenen Handelns der Schülerinnen und Schüler an und bringen ihnen die Bedeutung eines guten schulischen Sozialumfelds nahe - so findet Cybermobbing keinen Platz mehr in der Schule.

Veranstaltungshinweise

08.-09. April 2019

Ort: Berlin

In der Weiterbildung It´s my life – Instagram, Influencer und Identitätsbildung diskutieren Fachkräfte Potenziale und Risiken der medialen Entwicklungen in Bezug auf jugendliche Entwicklungsaufgaben.


09. April 2019

Ort: München

Im Seminar Cybermobbing: Material für den Unterricht erlangen Interessierte Anregungen und Hilfestellungen zum Thema Cybermobbing.


11.-12. April 2019

Ort: Berlin

Im Kurs Die dunkle Seite des Netzes lernen die Teilnehmenden medienpädagogische Methoden zum Umgang mit Hatespeech und Fakenews kennen.



Seite:1234567